Being in Touch online – Charity Coaching als Hilfe zum Selbstcoaching für Flut-Betroffene

Die Hochwasserkatastrophe in Teilen Deutschlands hat bei vielen Menschen großes psychisches Leid ausgelöst: bei direkt Betroffenen und deren Freunde und Verwandten – man spricht inzwischen schon von einer Jahrtausendflut. Es gibt sehr viele Menschen, die von der Katastrophe verschont blieben, die aber von den Bildern und Nachrichten über das Ausmaß der Unwetterverwüstung geschockt sind. Letztere möchten spontan gern helfen. Dazu zählen auch viele Coaches, die – wie Kerstin Orben selbst – u.a. mit der wingwave-Methode arbeiten. Die Forschung zur Wirksamkeit der wingwave-Methode gerade als Hilfe zur Selbsthilfe und im Kurzzeit-Coaching wird durch die Gesellschaft für Neurolinguistisches Coaching e.V. ermöglicht und belegt.

Seit dem 01. August hat die Gesellschaft für Neurolinguistisches Coaching e.V. u.a. die Initiative „Being in Touch online“ ins Leben gerufen. Geleitet wird die Initiative von Steffen Schuh (wingwave-Lehrtrainer), der als Fachberater der psychosozialen Notfallversorgen (PSNV) des Roten Kreuz (DRK) Landesverband Saarland im Rahmen der Flutkatastrophe in der Eifel tätig war.

Das Angebot dieser Aktion umfasst eine ein- bis zweistündige Hilfe für die Flut-Betroffenen. Ziel ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und somit den Weg zu einem Selbstcoaching zu ermöglichen. Die Klienten erhalten die Möglichkeit, nach diesem Stressmanagement-Coaching die Übungen weiter ausführen zu können. Dies geschieht vor allem auf der Basis der gratis wingwave-App. Wir Coaches zeigen, wie mit deren Hilfe stärkende Affirmation, Sätze und Wörter zur seelischen Unterstützung oder zur vorübergehenden Erholung und Ablenkung von den Stress-Ereignissen beitragen können. Weiterhin zeigen wir, wie die Klienten auch über eine längere „Ausnahmezeit“ hinweg das persönliche Stressniveau, das Arousal, regelmäßig immer mal wieder herunterfahren und durch die Eigenkräfte beruhigend beeinflussen können.

Die wingwave-Methode und der Einsatz der unterstützenden Musik ist für das tägliche Stressmanagement bei seelisch gesunden Menschen recht gut beforscht und alle an der Aktion beteiligenden Coaches, so wie Kerstin Orben, sind mit einer ISO-zertifizierten Methode ausgebildet. Das Angebot ist keine Traumatherapie und kann eine solche nicht ersetzen. Dieses Charity-Coaching ist eine Hilfe zur Selbsthilfe, die auch „zwischendurch“ für wenige Minuten beruhigen und beim „Durchatmen“ helfen kann.

Quelle: www.nlc-info.org

Sind Sie vom Hochwasser betroffen und möchten diese Unterstützung in Anspruch nehmen? Dann können Sie sich gerne an uns wenden. Das Charity-Coaching ist für Sie mit keinerlei Kosten verbunden.
Rufen Sie uns an: 0611 408 098 99
Oder nutzen Sie das Kontaktformular:

    Ich habe / Wir haben Interesse am Charity-Coaching für Flut-Betroffene